Kindle Unlimited

Was habe ich von Kindle Unlimited – mein Test?

Ich bin unschlüssig. Viele meiner Freunde haben es schon, bei den meisten scheint es eine Selbstverständlichkeit zu sein, aber ich hadere seit Jahren damit. Was mich davon abhält, ist die Tatsache, dass ich mich fest binden muss und jeden Monat 9,99 Euro fällig werden.

Lohnt sich das? Andererseits sind Flatrates und Streaming seit Jahren Normalität. Wenn ich mir meine Käufe ansehe, gebe ich seit gefühlten hundert Jahren bedeutend mehr als 9,99 im Monat für E-Books aus. Meine Lieblingsautoren liefern zuverlässig und regelmäßig tolle Bücher, einige von ihnen finde ich bei KU sofort: Noah Fitz, Simon Geraedts, Nika Lubitsch, Ilona Bulazel, Martin Krist, – ich höre an dieser Stelle auf, ich denke, Ihr wisst, wen ich noch alles meine.
Ich entschließe mich 2019 endlich, die Sache näher zu testen, ich will sparen. Hier meine Einschätzung:

Was bietet KU?
Die Flatrate beinhaltet ungefähr 100.000 E-Books in deutscher Sprache. Dabei sind alle Genres vertreten, meine Lieblingsgenres Thriller und Kriminalromane sind reichlich vorhanden. Weiterhin sind knapp 30 Zeitschriften verfügbar.
Das Limit sind zehn Titel, Hörbücher oder E-Books pro Monat.

Vorteil:
Gelesene Bücher können gegen neue eingetauscht werden, bei unbeschränkter Leihdauer. Die Bibliothek bleibt so lange erhalten, wie der Account besteht. Hörbücher sind auch ausleihbar – das war für mich eine positive Überraschung. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass die enthalten sind. Interessant!

Nachteil:
Wird der Account gekündigt, gibt es keinen Zugriff mehr auf die Titel.

Das Procedere.
Ich hatte bereits einen AMAZON Account und konnte Unlimited einfach per Mausklick dazu buchen. Das war einer der typischen Momente bei AMAZON, die ich liebe: Alles ist ganz einfach und mit wenigen Klicks erledigt. Toll! Sofort durchstöberte ich das riesige Angebot – und wurde natürlich fündig. Ich wusste zunächst gar nicht, welches Buch ich als erstes lesen soll. So großartige Titel und Autoren – oje.

Was ich davon habe.
Das Angebot finde ich überwältigend, die Versuchungen riesig. Ich brauche einfach nur auf den ›Kostenlos Lesen‹-Button drücken und das Buch ist meins. Es dauert nicht lange, um mein Monatsbudget auszuschöpfen. Die Nutzung gestaltet sich ähnlich, wie das bisherige Lesen der gekauften E-Books. Nach dem Klick ist das Buch in der Cloud, kann am PC oder auf dem Kindle gelesen werden. Eine Smartphone App liefert AMAZON auch.

Mein Fazit:
Ich bin begeistert von der Einfachheit, die bei AMAZON Programm ist. Das nenne ich Kundenfreundlichkeit. Da ich ohnehin den größten Teil meiner Einkäufe über AMAZON tätige, bereue ich die Kindle Unlimited nicht. Hätte ich das doch schon früher genutzt.

Nutzen Sie auch Kindle Unlimited?

Newsletter von Jörg Piesker abonnieren


+++ Neuigkeiten +++ Verlosungen +++ Hintergrundinformationen +++

Klicken Sie jetzt auf "Abonnieren", damit Sie wichtige Neuigkeiten per E-Mail erhalten und kein Gewinnspiel verpassen.


Pin It on Pinterest

Share This