Die Entführung

Neuauflage im März 2019

Alles gut – oder doch nicht?
Es war ein toller Erfolg, ich bekam viel positives Feedback, dennoch hatte mir an diesem Roman irgendetwas nicht gefallen. Nach der Veröffentlichung ist vor der Veröffentlichung, die nächsten Projekte liefen schon, und so blieb es bei diesem Gefühl. Ich maß dem Unbehagen keine weitere Bedeutung bei. Schließlich war das Schreiben nicht mein Hauptberuf und mit einer Erstveröffentlichung auf Anhieb auf den vorderen Plätzen zu landen, machte mich stolz.

Die Ahnung wurde zur Gewissheit.
Doch mit den weiteren Veröffentlichungen verblasste meine Zufriedenheit mit ›Die Entführung‹. Denn ›Deck 3‹ war nicht nur ein wesentlich größerer Erfolg, sondern hielt sich viel länger auf den vorderen Plätzen. Bis heute ist Deck 3 mein persönlicher Bestseller. Erst recht mein Ratgeber ›Nein Sagen – Aber richtig‹, der wochenlang Bestseller Nr. 1 war, ließ meinen Entschluss reifen: ›Die Entführung‹ muss überarbeitet werden.

Also los!
Aktuelle Projekte legte ich zur Seite, zum Jahresende 2018 war die Projektplanung abgeschlossen. Ich begann, den Text zu überarbeiten, sendete Sarah Buhr eine E-Mail mit meinen Vorstellungen zur Coveraktualisierung. Es dauerte zwei Monate, dann war alles fertig. Das Cover stimmte, der Text war perfekt, der Buchsatz war auch komplett neu.

Dann war es so weit.
Der Upload bei AMAZON war genauso aufregend, wie die Erstveröffentlichung. Und die ersten Rezensionen und Feedbacks zu der Neuauflage machen mich glücklich. Jetzt ist auch dieses Buch so, wie es sein soll.

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Newsletter von Jörg Piesker abonnieren


+++ Neuigkeiten +++ Verlosungen +++ Hintergrundinformationen +++

Klicken Sie jetzt auf "Abonnieren", damit Sie wichtige Neuigkeiten per E-Mail erhalten und kein Gewinnspiel verpassen.


Einblenden
Ausblenden